Logo

  

Willkommen bei der Milchtierherden-Betreuungs- und Forschungsgesellschaft mbH (MBFG)

Wir engagieren uns für
fitte Kühe*,
gesunde Euter,
bekömmliche Milch
und wirtschaftliche Produktion.

Schnell, zuverlässig und jeden Tag!

* bzw. Ziegen, Schafe und andere milchgebende Tiere

MBFG beteiligt sich an europäischem Antibiotikaresistenz-Monitoring-Programm

Gegenwärtig sammelt die MBFG be­stimmte in der Routinediagnostik an­fal­len­de Isolate von Mastitiser­re­gern für das Centre Europeén d'Etudes pur la Santé Animale (CEESA; engl.: Eu­ro­pe­an Animal Health Study Cen­ter), das seinen Sitz in Brüssel hat. CEESA ist eine auf eu­ro­pä­i­scher Ebene aktive Or­ganisation von markt­führenden Phar­ma­unternehmen, die für die Be­hand­lung von Tieren be­stimmte Arz­nei­mit­tel vermarkten und auch For­schung zur Ent­wicklung neuer Me­di­ka­men­te be­trei­ben.

CEESA führt zum wiederholten Male eine europaweite Sammlung von be­stimmten bei Tieren auftretenden bakteriellen Krank­heits­er­re­gern durch. Die gesammelten Er­re­ger­i­so­la­te werden zentral in einem schweizerischen Forschungslabor wei­ter­ge­hen­den Untersuchungen unterzogen. Ziel der Untersuchungen ist es, sich ein ak­tu­el­les Bild davon zu machen, wie weit An­ti­bi­o­ti­ka­re­sis­ten­zen bei wichtigen bakteriellen Krank­heits­er­re­gern ver­brei­tet sind. Im Fokus stehen Erreger, die bei Rindern und Schweinen schwer­wie­gen­de Er­kran­kun­gen auslösen können.

Die in diese Sammlung eingehenden Er­re­ger­i­so­la­te kommen aus acht ver­schie­de­nen europäischen Ländern und dort jeweils von fachlich aner­kannten ve­te­ri­när­me­di­zi­ni­schen Laboren. Die MBFG als qualifiziertes deut­sches „Mastitislabor“ mit Kunden im gesamten Bundesgebiet trägt nun er­neut zu dieser Sammlung bei. Die Er­re­ger­i­so­la­te sollen aus ver­schie­den­en Regionen und unterschiedlichen Milchviehbetrieben stam­men.

Die MBFG wahrt bei ihrer Mitwirkung den Datenschutz. CEESA erhält keine Adress­da­ten von Tierhaltern oder Tierarztpraxen. Benötigt werden aber An­ga­ben zum jeweiligen Tier. (Lag zum Zeitpunkt der Beprobung eine akute Mastitis vor? Wurde das Tier in einem Zeitraum von drei Wochen vor der Be­probung antibiotisch be­han­delt?) Daher versendet die MBFG in den in Be­tracht kommenden Fällen einen Fra­ge­bo­gen an den betreffenden Tier­hal­ter bzw. die betreffende Tierarztpraxis. Nur wenn der Fragebogen aus­ge­füllt und unterschrieben zurückkommt, der Fall die Kriterien erfüllt (z.B. nur wenn die Probe von einem deutlich erkrankten Tier stammt) und der Kunde mit der Wei­ter­ga­be der Informationen und des Er­re­ger­i­so­la­ts ein­ver­stan­den ist , stellt die MBFG dem CEESA das betreffende Er­re­ger­i­so­lat zur Ver­fü­gung.

Wir bitten unsere Kunden um wohlwollende Unterstützung des An­ti­biotika­re­sis­tenz-Monitoring-Programms von CEESA. Falls Sie weitere Auskünfte zu dem Programm wünschen rufen Sie uns bitte an.

Literaturhinweis: A. De Jong et al. Pan-European resistance monitoring pro­grammes encompassing food-borne bacteria and target pathogens of food-producing and companion animals. International Journal of Anti­micro­bial Agents 2013; 41: 403-409


Milchtierherden-Betreuungs- und
Forschungsgesellschaft mbH (MBFG)
An der Feldmark 16 · 31515 Wunstorf
Tel.: 0 50 31 - 96 90 94
Fax: 0 50 31 - 96 90 95

E-Mail: info@mbfg.de
Nach oben