Ein Auszug aus unserer aktuellen Preisliste

Auftragsbearbeitungsgebühr
Für alle Dienstleistungsaufträge
(nicht bei reinen Warenlieferungen)
Auftragsbearbeitungsgebühr, je Auftrag 2,00 €
Zytobakteriologische Untersuchung von Rohmilchproben (Feststellung der Zellzahl und kul­tu­rel­le mikro­bio­logi­sche Unter­suchung auf Mastitis­erreger — Routineuntersuchung)
Proben von 1 – 3 Kühen* je Tier 12,75 €
Proben von 4 – 10 Kühen* je Tier 11,25 €
Proben von mehr als 10 Kühen* je Tier 9,75 €
* bzw. von Ziegen, Schafen oder anderen milchgebenden Tieren
Bei sehr umfangreichen Beprobungsaktionen sprechen Sie uns bitte wegen besonderer Services und eines eventuellen Rabatts an.

Unser Preis gilt pro Tier! Unabhängig davon, ob wir von einem Tier nur eine Milchprobe untersuchen, oder aber zwei, drei oder (maximal) vier von diesem Tier stammende Viertelgemelksproben.

Wir empfehlen, stets Viertelgemelksproben aus allen produktiven Eutervierteln einer Kuh zu ziehen. (In der Regel also vier Proben pro Kuh in vier Röhrchen.) Diese Proben bitte gemeinsam einsenden.
Wenn wir pro Kuh mehrere Viertelgemelksproben zur Untersuchung bekommen, können wir diese Proben parallel untersuchen und die Zellgehalte der Proben sowie die zugehörigen kulturellen Ansätze vergleichend betrachten. Die vergleichende Beurteilung ist einer sicheren Befundung dienlich. Das gilt auch für von Schafen oder Ziegen stammende Hälftengemelksproben.

Hat man zu jedem der milchliefernden Euterviertel einer Kuh ein Untersuchungsergebnis, lässt sich damit hinsichtlich der Diagnose- und Prognosestellung für die jeweilige Kuh mehr anfangen als mit dem Befund zu einer einzelnen Viertelgemelksprobe. Auch das Untersuchungsergebnis zu einer Probe, die ein Gemisch von aus verschiedenen Eutervierteln stammender Milch war, ist weniger nützlich, als es mehrere Befunde zu verschiedenen vom selben Tier stammenden Viertelgemelksproben sind.

Bedenken Sie bitte unter Anderem, dass im Prinzip in jedem Euterviertel (bei Schafen und Ziegen in jeder Euterhälfte) eine andere Infektion vorliegen kann. Und wenn nur ein Euterviertel deutlich klinisch krank ist, ist nicht ausgemacht, dass die drei anderen Euterviertel völlig gesund sind. Nutzen Sie die Chance, auch an subklinischer Mastitis leidende Euterviertel zu erkennen. Und berücksichtigen Sie auch subklinisch erkrankte / infizierte Euterviertel bei Ihrer Entscheidung hinsichtlich einer Behandlung bzw. einer Merzung.

Antibiogramme
Standardantibiogramm zu einem Erregerisolat (wird mittels Agardiffusionstests erstellt) 7,00 €
Testung von Erregerisolaten auf bestimmte nicht im Standardantibiogramm enthaltene Antibiotika Preis je nach Aufwand
gezielte Untersuchungen auf Hefen bzw. Mykoplasmen
Zusätzliche gezielte mykologische Untersuchung (kulturell), je Tier (als Ergänzung der Standard­unter­suchung, sinn­voll bei Verdacht auf Hefemastitis) 4,00 €
Ausschließliche kulturelle Untersuchung auf Hefen und Schimmelpilze plus Messung der Zellgehalte, je Tier (keine Untersuchung auf bakterielle Mastitiserreger) 12,75 €
11,25 €
9,75 €
(siehe oben)
Zusätzliche gezielte kulturelle Untersuchung auf Mycoplasma bovis, je Kuh 22,50 €
Ausschließliche kulturelle Untersuchung auf Myco­plasma bovis plus Messung der Zellgehalte, je Kuh (keine Untersuchung auf andere bakterielle Mastitis­er­re­ger) 27,50 €
26,00 €
24,50 €
(siehe oben)
nur auf Zellgehalte untersuchen
Untersuchung einer Tankmilchprobe auf Zellzahl (flureszenzoptisch-elektronisches Verfahren, wie bei LKV-Laboren; Kombination mit Messung des Fettgehalts [3,00 €] wird dringend empfohlen) 5,00 €
(plus 6,00 € Ver­wal­tungs­ge­bühr je Auftrag)
Untersuchung von Viertel- oder Einzel­ge­melks­pro­ben aus­schließlich auf deren Zell­gehalte von der Pro­ben­zahl pro Auf­trag ab­hän­gig, Preis bit­te bei der MBFG er­fra­gen
Untersuchung auf Gesamtkeimzahl bzw. Hemmstoff
Kulturelle Bestimmung des Gesamtkeimgehalts einer Milchprobe, z.B. Tankmilch oder Kolostrum (mesophile aerobe Gesamtkeimzahl; Preis ist abhängig von der Zahl der notwendigen Verdünnungsstufen) mind. 10,00 €
Untersuchung einer Milchprobe auf einen "Hemm­stoff" (Untersuchung mittels Brilliantschwarz-Reduktions­test; wie bei amtl. Untersuchungen) 7,65 €
(plus 6,00 € Ver­wal­tungs­ge­bühr je Auftrag)
Tupferproben, Einstreuproben
Kulturelle mikrobiologische Standarduntersuchung einer Tupferprobe aus einer Melkanlage (typische bakterielle Mastitiserreger, andere aerobe Bakterien, Hefen, Schimmel u. Prototheken) 18,00 €
Mikrobiologische Untersuchung von Einstreumaterial (Fragestellung und Un­ter­su­chungs­zie­le bitte zuvor mit dem Labor erörtern. Möglich ist z.B. die Untersuchung auf Gesamt­keimgehalt und auf bestimmte Keime; wie z.B. Klebsiellen, Hefen oder Prototheken) Preis je nach Aufwand
lebensmittelhygienische Untersuchungen
Untersuchung von Rohmilch oder pasteurisierter Milch auf Enterobacteriaceae (kulturelles Verfahren, Methode: mod. ISO 21528-2, Zahl / ml) 10,00 €
Untersuchung von Rohmilch auf koagulase-positive Staphylokokken (kulturelles Verfahren, Methode: mod. ISO 6888-2, Zahl / ml) 10,00 €
Untersuchung von Rohmilch auf Samonellen (kultureller Nachweis in 25 ml, Methode: AFNOR validierte chromogene Detektionsmethode) 40,90 €
Untersuchung von roher bzw. pasteurisierter Milch auf Listeria monocytogenes (kultureller Nachweis in 25 ml, Methode: AFNOR validierte chromogene Detektionsmethode) 25,00 €
Untersuchung roher Milch auf EHEC-Toxin (ELISA, Methode: E.coli- Premier EHEC®-Test, Nachweis in 25 ml) 17,90 €
Kulturelle Bestimmung des Gesamtkeimgehalts einer Milchprobe, bei der man einen niedrigen Keimgehalt erwartet; z.B. pasteurisierte Milch oder Vorzugsmilch (mesophile aerobe Gesamtkeimzahl, Methode: ISO 4833) 10,00 €
Bestimmung von Fett-, Eiweiß- und Milch­zucker­ge­halt (Methode: Fourier­trans­for­mation-Infrarot-Spek­tro­me­trie) und der Aktivität alkalischer Phos­pha­ta­se in Milch (kolorimetrische Methode) 5,00 €
Stufenkontrolle im Rahmen der Hygiene­über­wach­ung Preis je nach Aufwand
genauere Identifikation von Erregerisolaten
Untersuchung eines Isolats aerober Keime zwecks genauerer Identifizierung (Bunte Reihe, Prüfung des Musters enzymatischer Aktivitäten) 15,00 €
konsiliarische Untersuchung von eingesandten Kulturen / Erregerisolaten Preis je nach Aufwand
Falls zur näheren Identifikation von Erregern (bzw. Erreger­stäm­men) Methoden angewandt werden sollen, die im Labor der MBFG bisher nicht etabliert sind (z.B: MALDI-TOF oder mole­kular­biologische Analysen), leiten wir das betreffende Unter­suchungs­material gern für Sie an andere Einrichtungen, die solche Untersuchungen durchführen (z.B. Hochschul­in­sti­tu­te), weiter. Preis je nach Aufwand
Poolen, Asservieren
Poolen von Viertelgemelksproben zwecks einer anschließenden speziellen Untersuchung, je Kuh 2,00 €
Asservieren von zunächst nur der Routine­un­ter­su­chung zu unter­ziehenden Viertel­gemelks­proben zwecks einer etwaigen zusätzlichen gezielten Un­ter­su­chung z.B. auf Mykoplasmen, je Kuh (Teilproben in sterile Röhrchen abzweigen, bei Kühlschranktemperatur über mehrere Tage lagern) 2,00 €
Asservierung eines Erregerisolats (auf Beads in einem Kryoröhrchen bei -85°C, die Lagerfrist von 12 Monaten kann gegen Aufpreis verlängert werden) 10,00 €
Materialien zum Einsenden von Proben
kurze Faltschachtel zum bequemen Ein­sen­den von Milchproben enthaltenden Pro­ben­röhr­chen (siehe unter Einsendung von Proben — Mindestabnahmemenge 20 Stück) 0,80 €
lange Faltschachtel zum bequemen Ein­sen­den von Milchproben enthaltenden Pro­ben­röhr­chen (siehe unter Einsendung von Proben — Mindestabnahmemenge 20 Stück) 1,10 €
Milchprobenröhrchen (Ca. 12 ml Probe fassende sterile Kunststoffröhrchen mit darin befindlichem Konservierungsmittel — siehe Probenröhrchen) für Ein­sen­dun­gen in unser Labor kostenfrei
Tupfer mit Transportmedium Strahlensterilisierte einzeln verpackte Wattestieltupfer in PP-Röhrchen mit Amies-Transportmedium für die Entnahme und den Transport von Tupferproben (Mindestabnahmemenge: 10 Stück), Preis pro Stück 1,00 €
Probengefäße und Transportverpackungen für diverse Proben (z.B. Tankmilch- und Lebensmittelproben) zum Beispiel sterile Glasflaschen mit Weithals und Schraub­ver­schluss sowie Styroporverpackungen und Kühlelemente Preis­kal­ku­la­tion nach Anfrage
Praxisbedarf
Milchprobenröhrchen aus Polypropylen mit bor­säure­haltigem Konservierungsmittel und Papier­etikett für die Verwendung im Rahmen der tier­ärzt­lichen Praxis (Mindestabnahmemenge 400 Stück, Preis pro Röhrchen) 0,15 €
Transportkosten
Übersenden wir Ihnen Materialien, die Sie käuflich erwerben, erheben wir unter Umständen Transportkosten. Falls das der Fall ist, wird es sich in der Regel um einen be­schei­den­en Betrag handeln, da wir aufgrund eines Rahmen­ver­trags mit einem Paketlogistikunternehmen preisgünstig versenden.
Datenauswertung und Beratung
Auswertung von Milchleistungsprüfungsdaten und anderen Informationen im Rahmen der Beratung Zeitgebühr gemäß GOT*
Kurze telefonische tierärztliche Beratung die sich auf Ergebnisse von im Labor der MBFG durchgeführten Untersuchungen stützt ohne Berechnung
Längere telefonische tierärztliche Beratung und eine ebensolche Interpretation eines aus einem anderen Labor stammenden Untersuchungsergebnisses. (Zeit-) Gebühr gemäß GOT*
Statuserhebung bzw. Beratung durch ein Mitglied des Tierärzteteams der MBFG vor Ort (zum Beispiel auf einem Milchviehbetrieb) Zeitgebühr gemäß GOT*
Erstellung eines schriftlichen Berichts / von schriftlichen Empfehlungen / eines tierärztlichen Gutachtens (Zeit-) Gebühr gemäß GOT*
Wegegeld
Das Wegegeld/die Reiseentschädigung für ein Mitglied des tierärztlichen Teams der MBFG kann nach Gebührenordnung für Tierärzte (§ 9 Entschädigungen, Wegegeld) abgerechnet werden oder erfolgt gemäß vorheriger Vereinbarung.

* GOT: Gebührenordnung für Tierärzte

Die Preise gelten zuzüglich Mehrwertsteuer.

Bei den Laboruntersuchungen ist eine schnelle Befund­übermittlung per Fax oder E-Mail im Preis inbegriffen.

Tiere erkranken an allen Tagen der Woche. Und Transport­lauf­zeiten von Proben sind nicht immer absehbar. Für an Wochen­enden und Feiertagen erfolgende diagnostische Labor­unter­suchungen (Untersuchungen von Viertel­gemelks­proben auf Zellgehalte und Mastitis­erreger und Erstellung von Anti­biogrammen) erheben wir daher keine Preisaufschläge.

Lebensmittelhygienische Untersuchungen sind seitens des Auftraggebers in der Regel planbar. Eine Befassung des Labors mit solchen Untersuchungen an Wochenenden und Feiertagen wird sich seitens unserer Kundschaft daher gemeinhin vermeiden lassen. (Lebensmittelproben sollten im Regelfall in der ersten Wochenhälfte eingesandt werden.) Wir behalten uns daher vor, für an Wochenenden und Feiertagen durchgeführte lebensmittelhygienische Untersuchungen einen Aufschlag bis zur Höhe von 100% auf den Regelpreis zu erheben.

Selbstverständlich führen wir auch mikrobiologische Untersuchungen von Kakaotrunk, Milchmischgetränken, Buttermilch, Molke, Joghurt, Quark, Frischkäse, Käse, geschlagener und ungeschlagener Sahne, Speiseeis, Spülwasser, Kolostralmilch, Kälbertränke, Zitzendippmitteln und Euterreinigungstüchern durch. Gern auch von hier bisher nicht erwähntem Probenmaterial.

Sie haben Interesse an einer hier nicht genannten Dienstleistung der MBFG?
Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
Wir geben Ihnen gern weitere Auskünfte.


Milchtierherden-Betreuungs- und Forschungsgesellschaft mbH (MBFG)
An der Feldmark 16 · 31515 Wunstorf
Tel.: 0 50 31 - 96 90 94
Fax: 0 50 31 - 96 90 95

E-Mail: info@mbfg.de
Nach oben