Milchtierherden-Betreuungs-

und Forschungsgesellschaft mbH


Zytobakteriologische Mastitisdiagnostik

Laboruntersuchungen von Milchproben auf deren Zellgehalte und auf Mastitiserreger.

Unser kulturelles Standarduntersuchungsverfahren ist für den Nachweis von verschiedenenartigen Staphylokokken, Streptokokken und coliformen Keimen, die zusammen >95% der Mastitis-Fälle verursachen, optimiert.
Trueperella pyogenes
(früher auch als Arcanobacterium pyogenes, Actinobacillus pyogenes bzw. Corynebacterium pyogenes bezeichnet) und Prototheken (einzellige Algen) sowie Hefen und andere Pilze  werden ebenfalls nachgewiesen.

Der Nachweis von Hefen und Schimmelpilzen erfolgt bei einer gezielten Untersuchung auf diese Keime allerdings sicherer als im Rahmen der kulturellen Routineuntersuchung. Daher bieten wir auch gezielte kulturelle Untersuchungen auf Hefen und Schimmelpilze an.

Zudem führen wir – bei entsprechendem Verdacht und Auftrag – kulturelle Untersuchungen auf Mycoplasma bovis durch.

Durch die routinemäßig angewandten Untersuchungsmethoden werden einige seltene Mastitiserreger, wie Anaerobier und Chlamydien, nicht erfasst.
Wenn Sie auf seltene Mastitiserreger zielende Untersuchungen wünschen, sollten Sie das vorab mit uns besprechen. (Gern telefonisch.) Wir werden in solchen Fällen prüfen, welche speziellen Untersuchungen wir für Sie im Labor der MBFG durchführen können. Nötigenfalls leiten wir eine Probe zwecks einer besonderen Untersuchung an ein anderes Labor, das diese Analyse durchführt, weiter.



Weitere Informationen zum Thema Mastitisdiagnostik finden Sie
hier

Hier geht es zu den Informationen zu unseren anderen Dienstleistungen...





E-Mail
Anruf
Infos